Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Energetische Ausleitung von Schwermetallen und toxischen Chemikalien

Ich biete die zwei energetischen Ausleitungsverfahren nur zusammen an, da in vielen Fällen beide Ursachenbereiche zur Problematik beitragen.

Der Körper wird in zwei Sitzungen zur Ausleitung angeregt. Der Abstand der Sitzungen beträgt ein bis zwei Wochen. In der ersten Sitzung wird die Ausleitung von Schwermetallen, in der zweiten die von belastenden, körperfremden Chemikalien angeregt.

Der Körper kann daraufhin beginnen über einen Zeitraum von durchschnittlich vier bis sechs Wochen die belastenden Substanzen auszuleiten. Die Ausleitung der Giftstoffe erfolgt durch die Anregung der körpereigenen Entgiftungsfähigkeit.

Auf Wunsch kann die Effektivität der Ausleitung z. B. durch Kinesiologie oder auch durch andere Verfahren getestet werden.

Geistiges Heilen – Energie- und Bewusstseinsarbeit - Logo
Zum Seitenanfang